Bubble fußball hamburg macht alles andere als Winterschlaf und zieht dafür in die Soccer Halle Hamburg. Beim „Bubble Fußball“ ist mindestens ebenso wichtig wie aufs Tor schießen. Lustig anzusehen ist es, und es scheint auch Spaß zu machen. Acht junge Leute aus Südhessen haben sich in große, aufblasbare Plastikbälle gezwängt, aus denen unten nur die Beine herausschauen – und spielen Fußball. Zumindest versuchen sie es, denn sie fallen mehr hin, als dass sie den Ball treffen. “Bubble-Fußball” heißt die aus Skandinavien stammende Sportart, jetzt Bubble fußball hamburg ist.

Es wird in gemischten Gruppen bis zu 12 Personen gespielt. Überwacht wird das Ganze von einem professionellen Schiedsrichter. Zu den beliebtesten Loopy Games gehören Fußball, Sumo, Fight und Freestyle. Bubble fußball hamburg, der große Spaß jetzt.

Beim Kampf ums Leder rauschen die Oberkörper-Airbags öfter mal zusammen und kullern über das Spielfeld. Das sieht nicht nur superlustig aus, sondern ist für die Teilnehmer ein großer Spaßfaktor.

Ausgelassen spielst Du mit Deinen Teammitgliedern verschiedene Games und bist begeistert von der Flexibilität der Bubble Balls. Beim Rollen, Bouncen und Crashen kannst Du Dich so richtig austoben.

Nach einer guten Stunde Spielzeit sind die Bubble fußball hamburg vorüber. Du schälst Dich nach dem unvergesslichen Erlebnis aus dem Bubble Ball ganz leicht wieder raus und berichtest begeistert Deinen Freunden von der Trendsportart.

Top